Fandom


Sailor Moon
Staffel SuperS, Episode 136
Episode 136
Japanischer Titel 衛を守れ!
忍者うさぎのヤキモチ
(Mamoru wo Mamore! Ninja Usagi no Yakimochi)
Deutsche Übersetzung Beschütze Mamoru! Die Eifersucht von Ninja Usagi
Erstausstrahlung Japan 27. Mai 1995
Drehbuch Megumi Sugihara
Animation Shinya Hasegawa
Regie Yuji Endo
Folgenübersicht
Vorherige
Mitten ins Herz
Nächste
Im Land der Feen

In Rays Vergangenheit übersiedelt Mamoru für einige Tage in den Hikawa-Tempel, da Rei aus Versehen seine Wohnung mit einem Feuerlöscher verwüstet hat. Aufgrund der gemeinsamen Vergangenheit der beiden als Paar dreht Bunny vor lauter Eifersucht durch.

InhaltBearbeiten

Die Mädchen halten ihr gemeinsames Lernen dieses Mal in Mamorus Wohnung ab. Als sich Ami und Mamoru intellektuell austauschen, wird Bunny eifersüchtig auf die gute Unterhaltung der beiden und drängt die zwei auseinander. Die Mädchen, allen voran Rei, finden Bunnys Verhalten äußerst kindisch. Als Makoto bemerkt, dass es verbrannt riecht, erblickt Diana Rauch und meint lauthals, dass es im Haus brenne. Rei holt einen Feuerlöscher hervor, stolpert allerdings über einen Lampenständer, wodurch der Feuerlöscher automatisch losgeht und der Löschschaum sich unkontrolliert über die ganze Wohnung verteilt.

Als Mamoru aufklärt, dass der Rauch von den grillenden Nachbarn komme, entschuldigt sich Diana für die Panikmache und Rei bietet Mamoru schuldbewusst an, dass er in der Zwischenzeit in einem Gästezimmer im Hikawa-Tempel bleiben könne. Bunny protestiert, muss aber Chibiusas Einwand Recht geben, dass er nicht bei ihnen zuhause übernachten könne. Diana meldet sich freiwillig, um Mamoru im Auge zu behalten, damit Mamoru und Rei "ja nicht in Versuchung kommen". Dianas Wortwahl lässt Bunnys Eifersucht nur noch wachsen.

Im Dead Moon Circus drängt Zirkonia das Amazonentrio zur Auslieferung von Pegasus. Den Einwand des Trios, dass sie Pegasus für die Weltherrschaft gar nicht benötigen, lässt Zirkonia gar nicht gelten und sie verweist die drei auf ihre Pflichten. Später an ihrer Bar ergreift Tigerauge ein Foto von Rei und kürt sie als ihr neues Opfer.

Im Hikawa-Tempel begrüßt Reis Großvater Mamoru und entschuldigt sich bei ihm für den Ärger, den seine Enkelin verursacht hat. Gleichzeitig gibt er Rei vor den Augen Mamorus zu verstehen, dass sie ihn erobern solle, damit der Tempel endlich einen Erben findet. Während die beiden über diese Offenheit in Verlegenheit geraten, versuchen die anderen Mädchen Bunny im Zaum zu halten. Yuichiro stößt hinzu und versucht, Bunny zu beruhigen, doch auf die Information, dass Rei und Mamoru früher einmal ein Paar gewesen sind, reagiert Yuichiro hysterisch und zeigt sich verletzt darüber.

Später in der Nacht versucht sich Mamoru von seiner Arbeit und von Dianas Bewachung eine Pause mit einem Bad zu gönnen. Gedankenverloren betritt Rei das Badezimmer und findet dort den nackten Mamoru vor. Geschockt tritt sie wieder heraus und schon bald kommt auch Yuichiro hinzu, der den Schreckensschrei gehört hat. Rei ist verärgert, dass Yuichiro ihr nicht gesagt hat, dass Mamoru ein Bad nimmt und stößt ihn weg.

In ihrem Zimmer krabbelt Bunny in einem Ninja-Aufzug hervor und verlangt von Rei zu erfahren, wo Mamoru sei. Auf ihr penetrantes Nachfragen erfährt Bunny, dass Rei Mamoru nackt von hinten gesehen hat und reagiert über. Währenddessen übt Yuichiro eine Racheaktion an Mamoru und heizt sein Bad immens heiß auf.

Daheim fragt Chibiusa Pegasus über das Stallion Rêve, warum Menschen eifersüchtig werden, wenn sie sich verlieben. Pegasus antwortet, dass Menschen Angst haben, eine Liebe zu verlieren, und gibt Chibiusa Recht, dass man den geliebten Menschen vertrauen sollte.

Während am nächsten Morgen Diana Mamoru weiter zur Beendigung seiner Arbeit antreibt, wird Rei erneut von der Eifersucht von Bunny, die ihr auf einem Baum aufgelauert hat, konfrontiert. Als die beiden sich lauthals streiten, ermahnt eine verärgerte Diana, dass Mamoru Ruhe für seine Arbeit brauche.

Als Reis Großvater Yuichiro aus einer Medition, in der er eingeschlafen ist, weckt, beklagt Yuichiro ihm sein Leid, dass eine Frau (gemeint ist Rei) ihn nach all den Jahren immer noch nicht erhört hat. Reis Großvater meint, dass sein spirituelles Leben erst beginne nach Ablegung aller weltlichen Begierde. So nimmt er ihn mit in die Stadt, wo sie eine Menge Frauen (erfolglos) anbaggern.

Im Hikawa-Tempel versucht Tigerauge Rei zu verführen, doch sie zeigt eher Interesse daran, Bunny aufzuspüren. Verschmäht zeigt Tigerauge sein wahres Gesicht und er entreißt Rei ihren Traumspiegel. Unweit erwischt Chibiusa Bunny dabei, wie sie wieder Rei und Mamoru nachstellt. Kurz darauf hören sie Reis Schmerzensschreie und verwandeln sich in Sailor Moon und Sailor Chibi Moon.

In Reis Traumspiegel findet Tigerauge Pegasus und nicht vor und wird mit den beiden Sailor Kriegerinnen konfrontiert. Dieser befiehlt seinem Lemuren Mizugeiko, dass er gegen die zwei kämpfen solle. Als die beiden mit einer sonderbaren Flüssigkeit bespritzt werden, ruft Sailor Moon Mamoru um Hilfe. Jener hört auch diesen Hilferuf, doch Diana lässt ihn nicht von seiner Arbeit hochkommen.

Mit ihrem Schirm attackiert Mizugeiko Sailor Moon und Sailor Chibi Moon und lässt bösartige Puppen herabregen. Da erscheinen auch die anderen Sailor Kriegerinnen und Sailor Merkur und Sailor Venus neutralisieren die gegnerischen Angriffe mit Wasserstrahl und Feuerherzen. Sailor Jupiter vernichtet daraufhin mit einem Donnerschlag den Schirm, wodurch Sailor Moon und Sailor Chibi Moon Gelegenheit finden, Mizugeiko mit der Macht der Liebe zu vernichten. Tigerauge zieht sich zurück und Sailor Moon kümmert sich um die angeschlagene Rei.

Im Fruits Parlor Crown zeigt sich Bunny verärgert über Mamorus Nichterscheinen in einer Notsituation. Yuichiro entschuldigt sich unterwürfig bei Rei dafür, dass er andere Frauen versucht hat zu erobern. Rei findet dies lächerlich und meint beim Anblick eines schönen Jungen nebenbei, dass jener ganz süß aussehe. Dies lässt Yuichiro nur noch verzweifelter reagieren.

BesetzungBearbeiten

Rolle Seiyû Synchronsprecher/in
Bunny Tsukino / Sailor Moon Kotono Mitsuishi Inez Günther
Chibiusa Tsukino / Sailor Chibi Moon Kae Araki Nicola Grupe-Arnoldi
Mamoru Chiba Tōru Furuya Dominik Auer
Rei Hino Michie Tomizawa Julia Haacke
Ami Mizuno / Sailor Merkur Aya Hisakawa Stefanie von Lerchenfeld
Makoto Kino / Sailor Jupiter Emi Shinohara Veronika Neugebauer
Minako Aino / Sailor Venus Rica Fukami Claudia Lössl
Yuichiro Kumada Bin Shimada Benedikt Weber
Reis Großvater Tomomichi Nishimura Gert Wiedenhofen
Pegasus Taiki Matsuno Marc Stachel
Diana Kumiko Nishihara Sabine Bohlmann
Tigerauge Ryōtarō Okiayu Oliver Mink
Falkenauge Toshio Furukawa Kai Taschner
Fischauge Akira Ishida Simone Brahmann
Mizugeiko Chiharu Kataishi Solveig Duda
Zirkonia Hisako Kyōda Doris Gallart

Trivia Bearbeiten

  • Dies ist die einzige Episode in der vierten Staffel, in denen Yuichiro und Reis Großvater einen Auftritt haben. Zudem sind die beiden das letzte Mal in der Serie zu sehen.
  • In einer von Mizugeikos Szenen ist im Hintergrund ein Gemälde des japanischen Künstlers Katsushika Hokusai zu sehen.
  • Als Mizugeiko von der Macht der Liebe vernichtet wird, fehlt ihr zuvor aufgetragenes Kabuki-Make-Up.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.