FANDOM


Eisai Juku

ein Werbeplakat für die "Eisai Juku"

Die Eisai Juku (jap. 英才塾) ist eine japanische Nachhilfeschule in Tokio, die unter anderem von Gurio Umino besucht wird. Zugleich ist sie auch ein sogenannter "Negativer Ort", an dem es sich besonders gut Schwarze Macht erzeugen lässt, um das Schwarze Tor öffnen zu können.

Um die Schwarze Macht heranwachsen zu lassen platziert Esmeraude eine Figur der Schwarzen Macht auf dem Schuldach und betreut Doubt, einem Illusionen erzeugenden Droido, mit der Überwachung. Die dort betreuten Schüler werden durch die Schwarze Macht bösartig und vor allem wird Ami Mizuno zur Leidtragenden, da sich der ganze künstlich erzeugte Hass gegen sie zu richten scheint. Schnell wird auffällig, dass alle Schüler, die sich so plötzlich verändert haben, an dieser Nachhilfeschule eingeschrieben sind und Ami beschließt der Sache auf den Grund zu gehen.

Durch die Schwarze Macht sind die Klassenräume im dunklen Nebel eingehüllt und erst als Doubt im Kampf gegen das Sailor Team vernichtet wird, kehrt dort alles wieder zur Normalität zurück.

Trivia Bearbeiten

  • "英才塾" bedeutet "Nachhilfeschule für die Begabten".
  • In der deutschen Synchronfassung wird der Name der Schule nicht erwähnt und wird lediglich als "Schule in der zehnten Straße" bezeichnet.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.