FANDOM


Sailor Moon
Staffel S, Episode 100
Folge100
Japanischer Titel S戦士をやめたい!?
美奈子の悩み
(Seeraa Senshi wo Yametai!? Minako no Nayami)
Deutsche Übersetzung Keine Sailor Kriegerin mehr!? Minakos Überlegungen
Erstausstrahlung Japan 25. Juni 1994
Drehbuch Yoji Enokido
Animation Mari Tominaga
Regie Hiroki Shibata
Folgenübersicht
Vorherige
Liebeskummer
Nächste
Bunnys Geburtstag - Teil 1

In Einfach nur glücklich sein sehnt sich Minako danach, das große Glück zu finden, und überlegt ernsthaft ihr Dasein als Sailor Kriegerin aufzugeben, als sie ihren alten Schwarm Tsutomu Asai wiedertrifft.

HandlungBearbeiten

Minako ist sichtlich entnervt über die vielen Liebespaare an ihrer Schule, die ihre Zuneigung laut ihrer Ansicht so schamlos zur Schau stellen. Artemis kommt hinzu, um seinen derzeitigen Kenntnisstand über die Dämonen kundzutun. Doch Minako steht mehr der Sinn danach, dass ein schöner Junge sie am besten mit einem Blumenstrauß um ein Date bittet.

Ein Volleyball kommt aus der Turnhalle auf Minako zugerollt und ein Junge namens Tsutomu Asai spricht Minako an. Die beiden kennen sich noch von früher, als Minako eine der besten Volleyballspielerinnen im Team war. Doch wegen ihrer Pflicht als Sailor Kriegerin hat sie das Spielen aufgegeben. Errötet spielt sie ihm den Volleyball zu, doch ehe sie noch mehr ins Gespräch kommen, wird Tsutomu von der Trainerin wieder in die Halle zurückbeordert.

Zuhause denkt Minako melancholisch über ihre Zeit als Volleyballspielerin und über Tsutomu nach.

Derweil unterbricht Kaorinite die Studien des Doktors mit Tee und Gebäck. Dr. Tomoe gibt ihr den Rat einen Sportler anzugreifen, denn ein solcher könnte einen Talisman in seinem Reinen Herzen beherbergen. Sogleich kündigt er an, sich selbst sportlich zu betätigen: auf einem Schemel auf- und absteigen.

Minako hat sich vorgenommen, jetzt jeden Tag früher aufzustehen, und befindet sich auf den Schulweg, als sie von Tsutomu eingeholt wird. Er erklärt ihr, dass er es schade fände, dass sie nach ihrer Rückkehr aus England Volleyball aufgegeben habe. Er selber habe sie früher immer bewundert, als er noch auf der Reservebank saß. Damals habe er sich geschworen, dass er ihr seine Bewunderung gesteht, wenn er Stammspieler wird. Beide werden sehr verlegen, als es um das Thema Beziehung geht. Tsutomu findet, dass es schön wäre, wenn seine Freundin im selben Verein tätig sei. Somit könne man die Freizeit gemeinsam verbringen. Mit hochrotem Kopf verabschiedet sich Tsutomu übereilt von Minako, um rechtzeitig ins Training zu kommen. Artemis blickt verdutzt hinterher.

Während Tsutomu Aufschläge trainiert, pflanzt Kaorinite ein Dämonenei in einem der Volleybälle, die sich in einem Korb befinden, ein.

Während des gemeinsamen Lernens im Hikawa-Tempel schwärmt Minako übermütig von der Schönheit Sailor Vs in einem Sailor-V-Manga und überreicht ihren Freundinnen Sailor-V-Kekse und -Energydrinks. Daraufhin wird sie kurz nachdenklich und beschließt ihren schockierten Freundinnen, dass sie aus dem Sailor Team auszusteigen gedenke, doch rudert kurz darauf wieder zurück. Minako beschließt das gemeinsame Lernen zu verlassen. Luna und Minakos Freundinnen erklären Artemis, dass Minako wohl jetzt lieber allein sein möchte.

Im Crown Game Center spielt Minako aggressiv an einem Automaten, als sie von Haruka begrüßt wird. Die beiden gehen ein Stück zusammen durch die Straßen und Minako fragt Haruka, ob sie einen Freund habe und ob sie nicht auch davon träume, einfach nur glücklich zu sein. Haruka meint, dass sie schon das Gefühl habe, ein ganz normales Mädchen zu sein, aber es wichtigere Dinge gebe, als einfach nur glücklich zu sein. Abrupt bricht Haruka das Gespräch ab, als Minako nachfragt, was sie damit meine. Haruka verabschiedet sich noch freundlich und trifft sich kurz darauf mit Michiru, die spürt, dass das Meer wieder tost.

Schüchtern geht Minako zur Turnhalle, doch ehe sie sie betritt, sieht sie, wie ein anderes Mädchen Tsutomu zärtlich küsst. Minako versetzt dieser Anblick ein Stich ins Herz. Kurz darauf fasst Tsutomu einen Volleyball an, der sich in den Dämon Highqueen verwandelt. Highqueen wirft einen explodierenden Volleyball, der bei der Detonation das Mädchen außer Gefecht setzt und Tsutomu an die Wand schleudert.

Mit ihrem Kommunikator meldet Minako ihren Freundinnen, dass ein neuer Dämon aufgetaucht sei und sogleich verwandelt sie sich mit der Macht des Venusnebel in Sailor Venus. Sailor Venus stellt sich Hiqhqueen entgegen, doch jene vermag hinterrücks ein Netz erscheinen zu lassen, dass Sailor Venus fesselt und kampfunfähig macht. Daraufhin stiehlt der Dämon Tsutomus Herz, doch er bleibt bei Bewusstsein.

Kaorinite erscheint und muss feststellen, dass sie schon wieder das falsche Herz ausgesucht hat. Sie befiehlt Highqueen Sailor Venus auszuschalten, doch Sailor Moon erscheint und schneidet mit ihrem Mondstein die Fesseln von Sailor Venus durch. Kaorinite zieht sich zurück und Highqueen sperrt das Herz in einen Energieball ein, der bei Bodenkontakt sofort explodiert. Sailor Moon ist überfordert, doch Sailor Jupiter, Sailor Merkur und Sailor Mars können den Ball so zupassen, dass er in Sicherheit ist. Doch Highqueen holt sich den Ball zurück und droht mit einem Aufschlag, den niemand abzuwehren vermag. Sailor Venus stellt sich der Herausforderung und kann das Herz retten. Tsutomu, der den Kampf beobachtet hat, erkennt die unverkennbare Abwehrtechnik von Minako wieder und schlussfolgert richtig, dass Minako Sailor Venus ist. Highqueen wird währenddessen von Sailor Moons Macht der Liebe vernichtet. Erneut müssen Sailor Uranus und Sailor Neptun feststellen, dass ihre Hilfe nicht benötigt wird.

Am nächsten Schultag treffen Tsutomu und seine Freundin auf Minako. Er bittet sie darum, Sailor Venus seinen Dank auszurichten, da sie ihm das Leben gerettet hat. Als Minako kurz darauf wieder alleine im Schulhof ist, fällt ihr ein Blumenstrauss vor die Füße. Auf einem Ast bittet Artemis auf seine ganz charmante Weise, ob sie ein Date mit ihm möchte. Minako zeigt sich von dieser Geste sichtlich gerührt und meint, sie würde es sich überlegen.

BesetzungBearbeiten

Rolle Seiyû Synchronsprecher/in
Bunny Tsukino / Sailor Moon Kotono Mitsuishi Inez Günther
Luna Keiko Han Mara Winzer
Rei Hino / Sailor Mars Michie Tomizawa Julia Haacke
Ami Mizuno / Sailor Merkur Aya Hisakawa Stefanie von Lerchenfeld
Makoto Kino / Sailor Jupiter Emi Shinohara Veronika Neugebauer
Minako Aino / Sailor Venus Rica Fukami Claudia Lössl
Artemis Yasuhiro Takato Bernd Stephan
Haruka Tenno / Sailor Uranus Megumi Ogata Anke Korte
Michiru Kaio / Sailor Neptun Masako Katsuki Ulrike Jenni
Tsutomu Asai Junichi Kanemaru Hubertus von Lerchenfeld
Kaorinite Noriko Uemura Michèle Tichawsky
Freundin / Trainerin Rumi Kasahara Ulla Wagener
Schüler Hideyuki Miyao Hubertus von Lerchenfeld
Schülerin Maki Yagita Sabine Bohlmann
Highqueen Megumi Urawa Maria Böhme
Soichi Tomoe Akira Kamiya Thomas Rauscher
diverse andere Schüler unbekannt Gerhard Jilka
Sabine Bohlmann
Ulla Wagener

Trivia Bearbeiten

  • In der deutschsprachigen Synchronfassung spricht Minako das "V" in "Sailor V" englisch aus. In der ersten Staffel wurde das "V" hingegen stets deutsch ausgesprochen.
  • Sailor Moon macht in der Originalfassung eine Anspielung auf "Mila Superstar".
  • Der Slogan auf Highqueens Stirnband lautet "必勝!" (dt. Sicherer Sieg!). Doch in bestimmten Situationen ändert sich dieser Spruch zu "くやしい" (Genervt), "邪悪" (Böse), "っびっくり!!" (Bange!!) und "負け!" (Niederlage!)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.