FANDOM


Sailor Moon
Staffel R, Episode 53
Episode 53
Japanischer Titel 衛とうさぎのベビーシッター騒動
(Mamoru to Usagi no Bebīshittā Soudou)
Deutsche Übersetzung Mamoru und Usagis Babysitting-Chaos
Erstausstrahlung Japan 01. Mai 1993
Drehbuch Sukehiro Tomita
Animation Kazuko Tadano
Regie Yūji Endō
Folgenübersicht
Vorherige
Glaube an dich selbst
Nächste
Rays großer Tag

In Baby-Sitting übernimmt Mamoru Chiba für einige Tage die Obsorge für den einjährigen Manami, nachdem seine Mutter aufgrund eines Cardian-Angriff ins Krankenhaus eingeliefert wird.

HandlungBearbeiten

Um neue frische Energie für den Baum der Dunklen Macht zu gewinnen, beschwören Ail und Anne den Cardian Amaderas, um diese von Kleinkindern abzusaugen. Ami Mizuno und Bunny Tsukino werden zufällig Zeuge dieses Energie-Raubzugs im Garten einer Kindertagesstätte, doch die beiden können nichts mehr dagegen ausrichten. Da erscheint auch Mamoru Chiba und ruft den Krankenwagen. Im Krankenhaus erfahren Bunny und Mamoru von Ami, deren Mutter Ärztin in besagter Klinik ist, dass Manami aufgrund der gesundheitlichen Probleme der Mutter für einige Tage ohne Obhut sei, Mamoru erklärt sich bereit, für diese Zeit sich um den Knaben zu kümmern.

Bunny erklärt sich sofort bereit, Mamoru bei dieser Aufgabe zu unterstützen, und kommt mit in seine Wohnung. Trotz der offensichtlichen Kommunikationsprobleme zwischen dem noch nicht sprechen könnenden Manami und den beiden Babysittern gelingt es Mamoru und Bunny sehr gut, das Kleinkind zu versorgen.

Da sich Bunny aber von Mamoru überheblich behandelt fühlt, marschiert sie abends fort und bleibt traurig über eine Brücke stehen. Deprimiert lässt Bunny den Tag Revue passieren und kommt deprimiert zum Schluss, dass sie und ihr früherer Freund wohl überhaupt nichts gemein haben.

Nichtsdestotrotz begleitet sie ihn mit dem Kinderwagen auf eine Einkaufstour, wo sie heimlich von der eifersüchtigen Natsumi Ginga (alias Anne) beobachtet werden. Die beiden treffen auch auf Ami, Makoto und Minako, die ihre Freundin Bunny wegen des "gemeinsamen Kindes mit Mamoru" aufziehen. Nachdem Bunny sich lautstark aufgeregt hat, begleitet sie ihre Freundinnen zu Rei, die vor dem offenen Feuer meditierend die Aura des Cardians einzufangen gedenkt. Sollte er das nächste Mal erscheinen, werden die Mädchen zuschlagen. Nachdem Bunny wieder von Makoto und Minako wegen der Geschichte mit Mamoru geärgert wird, entschließt sie sich zu Mamoru und Manami zurück zu kehren.

Derweil bekommt Mamoru Besuch von Natsumi, die ihm imponieren möchte und ihm ebenfalls ihre Hilfe bezüglich der Kindesbetreuung. Mit ihr kommt Manami allerdings überhaupt nicht zurecht und nachdem ihr zweimal ins Gesicht uriniert wurde, zieht Natsumi wütend ab. In dem Moment erscheint Bunny in der Wohnung und zeigt sich verletzt darüber, dass es Mamoru wohl völlig gleichgültig sei, wer mit ihm über Manami wacht. Kurz bevor Bunny zu verschwinden gedenkt, erblicken Mamoru und Bunny die ersten Schritte von Manami (zur Taschentuchbox, um wieder Chaos zu verursachen). Überglücklich führen die zwei Hand in Hand ein Freudentänzchen auf, kommt Ami herein, um Bunny über das kurz bevorstehende Erscheinen des Cardians zu informieren.

Sailor Mars, Sailor Jupiter und Sailor Venus sind bereits vor Ort, um die Pläne des Cardian Amaderas zu sabotieren. Nachdem Amaderas dem Halbmondstrahl von Sailor Venus ausgewichen ist, erreichtet sie um sich einen Schutzschild aus Kleinkindern, sodass keine Kriegerin mehr anzugreifen wagt. Nachdem Amaderas die drei außer Gefecht gesetzt hat, erscheinen Bunny und Ami, die sich in Sailor Moon und Sailor Merkur verwandeln. Die beiden bekommen große Schwierigkeiten, doch können schließlich vom Ritter des Mondlichts gerettet werden. Ungewöhnlich für ihr besonnenes Temperament wird Sailor Merkur sehr wütend und friert Amaderas mit ihren Seifenblasen ein, sodass Sailor Moon sie mit der Macht des Mondes vernichten kann. Die Kinder sind gerettet und der Ritter des Mondlichts verabschiedet sich.

Früher als gedacht kann Manamis Mutter aus dem Krankenhaus entlassen werden und dies bedeutet für Mamoru und Bunny, Abschied vom kleinen Burschen zu nehmen. Nachdem die sehr dankbare Mutter ihren Sohn wieder in Empfang genommen hat, bedankt sich der Kleine bei seinen zeitweiligen Ersatzeltern dafür, dass er ihre Namen spricht: "Mamoru" und "Bunny".

BesetzungBearbeiten

Rolle Seiyū Synchronsprecher/in
Bunny Tsukino / Sailor Moon Kotono Mitsuishi Inez Günther
Luna Keiko Han Mara Winzer
Mamoru Chiba / Ritter des Mondlichts Tōru Furuya Dominik Auer
Rei Hino / Sailor Mars Michie Tomizawa Julia Haacke
Ami Mizuno / Sailor Merkur Aya Hisakawa Stefanie von Lerchenfeld
Makoto Kino / Sailor Jupiter Emi Shinohara Veronika Neugebauer
Minako Aino / Sailor Venus Rica Fukami Claudia Lössl
Ail Hikaru Midorikawa Marc Stachel
Natsumi Ginga / Anne Yumi Tōma Melanie Manstein
Manami Mayumi Nomura Sabine Bohlmann
Manamis Mutter Miyoko Aoba Beate Pfeiffer
Veronika Neugebauer
Amaderas Yuka Ōno Martina Duncker

TriviaBearbeiten

  • In der deutschen Synchronfassung hat Manamis Mutter zwei Sprecherinnen. Zu Beginn der Episode ist es Beate Pfeiffer, am Ende wird sie von Veronika Neugebauer, der Sprecherin von Sailor Jupiter, gesprochen.
  • In der Originalfassung nennt Sailor Mercury den einfrierenden Angriff "Sabao Freezing Spray". Episode 53 ist auch die einzige Folge, in der dieser verwendet wird.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.