Fandom


Act 43: Dream 5 - Venus Dream
Act 43
Feest-Name 38. Kapitel - Fünfter Traum: Venus' Traum
Tankōbon-Titel  ???
romanisiert Act 38 Yume 5 - Jupiter Dream
Shinzōban-Titel Act 43 Yume 5 Venus Dream
Band (EMA) Band 9
Band (Feest) Helios
Kapitelübersicht
Vorheriges
Act 42: Dream 4 - Jupiter Dream
Nächstes
Act 44: Dream 6 - New Soldier Dream

Das 43. Kapitel der Mangaserie trägt den Titel Dream 5 - Venus Dream.

InhaltBearbeiten

Als Sailor Jupiter in Mamorus Schlafzimmer eilt, bietet sich ihr auch der schreckliche Anblick des blutspuckenden Mamorus. Voll Entsetzen wenden sich Sailor Moon und Sailor Chibi Moon an Helios, der ihnen nun die ganze Wahrheit offenbaren möchte und seine menschliche Gestalt annimmt. Vor Mamoru, seinem Prinzen, kniend stellt er sich als Schutzpriester von Prinz Endymion und Elysion vor, dem Ort, von wo aus er die Erde mit seinen Gebeten beschützt. Die Leben von Helios, Endymion, der Erde und von Elysion seien miteinander verbunden und reagieren aufeinander. Mit seinem Horn macht er eine schwarze Rose in seinem und Mamorus Leib sichtbar. Diese symbolisiere einen Fluch, der ihnen angelastet wurde. Er berichtet vom „nachtragenden Monster“ Königin Nehellenia, der albtraumhaften Königin des Neumonds – Dead Moon -, die in Elysion im Schutze des Neumonds einfiel und nun versucht, die Erde von innen heraus zu schwächen und zu erobern. Er bittet die entschlossene Sailor Moon alias Princess Serenity den Feind mit ihrem Silberkristall zu bekämpfen. Doch dieser allein reiche nicht aus, da nur die Macht des Golden Crystal den Siege über Dead Moon brächte. Doch über diesem ist ein Bannsiegel verhängt, den nur die eine auserwählte Maid lösen könne. Bevor er weitere Fragen beantworten kann, verlassen ihn die Kräfte und er entschwindet erneut als Pegasus in sein Gefängnis. Mamoru möchte, dass Sailor Moon sich aufgrund seiner Erkrankung von ihm fernhalte, doch diese Bitte kann sie unmöglich Folge leisten. Sie wolle für immer bei ihm bleiben, seinen Schmerz nachfühlen und ihn beschützen.

Später berichten Makoto und Chibiusa ihren anderen Kameradinnen Ami, Rei und Minako von Helios‘ Erzählung. Im Laufe des Gesprächs erwähnen sie des Öfteren Haruka, Michiru und Setsuna, deren Beistand sie sich in dieser Zeit wünschen. Minako allerdings geht nicht darauf ein und denkt geistesabwesend darüber nach, dass sie die einzige ist, die sich noch nicht er wieder verwandeln kann.

Am Abend versucht sie sich mit „Venus Planet Power! Make Up!“ in Sailor Venus zu verwandeln, doch vergebens. Sie klagt ihre Schmach den Katzen, doch Artemis erinnert sie daran, dass die anderen sich auch nicht mehr verwandeln konnten, bevor sie auf ihre Alter Egos tragen, und mahnt Minako zu mehr Geduld. Unter der Dusche denkt Minako über ihre Rolle als Anführerin nach, während Artemis kurz einen Blick riskiert und ihre Schönheit bewundert. Als Diana anspricht, Artemis Minako wie ein Verliebter anblickt, ist Luna etwas verstimmt und beißt Artemis in den Schwanz, als Strafe, dass er Minako unter der Dusche beobachtet hat.

Dass Minako sich noch nicht verwandeln kann, bleibt auch dem Amazonenquartett nicht verborgen. Sie engagieren Xenotime und Zeolite, die versprechen, sowohl die Sailor-Kriegerinnen zu vernichten als auch den Silberkristall für die Königin an sich zu reißen.

Am nächsten Tag suchen Ami, Rei, Makoto und Minako erneut das Gelände rund um den Dead Moon Circus auf und bemerken, wie verdreckt die Gegend und wie aggressiv die dortigen Leute bei dem ungewöhnlich heißen Wetter geworden sind. Als Rei den ausgeliehenen Deep Aqua Mirror von Michiru zückt, kommen sie, Ami und Makoto erneut auf Haruka, Michiru und Setsuna zu sprechen. Minako ist gekränkt, da es für sie den Anschein hat, dass die anderen mehr Vertrauen in die drei setzen als in sie, der eigentlichen Anführerin. Sie verliert die Nerven und läuft weinend davon, um kurz darauf von Xenotime auf eine Teilnahme an einem großen Talentwettbewerb angesprochen zu werden. Minako berichtet den anderen von dieser mehr als offensichtlichen Falle, sie ist allerdings gewillt, alleine daran teilzunehmen, um ihre Fähigkeiten als Sailor-Kriegerin zu demonstrieren. Artemis ist in heller Aufregung, doch sie ignoriert seine Warnungen, da sie hofft, sich dort endlich verwandeln zu können.

Beim dubiosen Talentwettbewerb ist Minako überwältigt an der großen Anzahl an Teilnehmerinnen. Sie zögert kurz, ob sie ihre Kameradinnen kontaktieren solle, doch entschließt sich aus Furcht, die anderen können ihre Unfähigkeit zur Verwandlung entdecken, dagegen. Es stellt sich heraus, dass dieser Wettbewerb einen Überlebenskampf darstellt. Die Teilnehmerinnen müssen einen gefährlichen Dschungel durchqueren, um einen Turm zu erreichen, auf deren Spitze sich eine Plattform mit weinenden Kindern befindet. Der Gewinnerin verspricht der Moderator Zeolite eine große Karriere.

Minako schlägt sich mit den aggressiven Kandidatinnen durch den Dschungel und wäre beinahe von Felsbrocken erschlagen worden, wäre sie nicht von Sailor Jupiter gerettet worden. Auch Sailor Mars und Sailor Mercury stehen ihr bei, doch die Schande bei Minako ist groß, als die drei letzten Endes doch feststellen müssen, dass Minako sich nicht verwandeln kann. Verzweifelt läuft sie alleine los und klettert wie besessen den Turm hoch, nur um auf der Spitze festzustellen, dass die weinenden Kinder in Wahrheit Lemuren sind, die Minako angreifen.

Während Sailor Mercury, Mars und Jupiter vom messerwerfenden Xenotime und seinen Lemuren in Schach gehalten werden, stellt sich Minako auf dem Plateau Ves-Ves, Zeolite und den dortigen Lemuren entgegen. Als es ihnen beinahe gelingt, Minakos Geist zu manipulieren, erscheint Artemis und weckt sie aus ihrer Hypnose. Die verärgerte Ves-Ves aktiviert eine Falltür unter Minako, die sie in den Abgrund fallen lässt. Im letzten Moment bewahrt Artemis seine Partnerin vor dem sicheren Tod und krallt sich an ihrer Hand fest. Nun mischt auch Palla-Palla sich ein und erschafft mit „Kugelhagel“ einen riesigen Felsblock, der auf Artemis niederfällt. Minako hält sich mit schwindenden Kräften nach wie vor fest, allerdings ist sie entsetzt über den scheinbaren Tod von Artemis.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.