Fandom


Act 30: Infinity 4 - Sailor Uranus - Haruka Tenno Sailor Neptune - Michiru Kaio
Act 30
Feest-Name 27. Kapitel - Sailor Uranus und Sailor Neptun
Tankōbon-Titel 無限4-SAILOR URANUS-天王はるかSAILOR NEPTUNE-海王みちる
romanisiert Mugen 4 - SAILOR URANUS - Ten'ō Haruka SAILOR NEPTUNE - Kaiō Michiru
Shinzōban-Titel Act 30 無限4 SAILORURANUS 天王はるか SAILORNEPTUNE 海王みちる
Band (EMA) Band 6
Band (Feest) Die Schule des Lebens
Kapitelübersicht
Vorheriges
Act 29: Infinity 3 - Zwei New Soldiers
Nächstes
Act 31: Infinity 5 - Sailor Pluto Setsuna Meio
Das 30. Kapitel der Mangaserie trägt den Titel Infinity 4 - Sailor Uranus - Haruka Tenno Sailor Neptune - Michiru Kaio.

Inhalt Bearbeiten

Das erste Mal haben sich Sailor Uranus und Sailor Neptune vor den anderen Sailor Kriegerinnen zu erkennen geben und da Sailor Chibi Moon den Spiegel in Neptunes Händen wiedererkennt, besteht kein Zweifel mehr, dass die zwei neuen Kriegerinnen Haruka Tenno und Michiru Kaio sind. Doch die beiden wollen keine Informationen über sich oder die Talismane preisgeben und nachdem Sailor Neptune schmerzhaft schrille Violintöne aus ihrem Instrument entlockt hat, setzt Sailor Uranus die Gegenseite mit World Shaking außer Gefecht.

Nachdem sie sich wieder erholt haben, versammeln sich Mamoru und die Mädchen in der Geheimbasis, wo sie nur spärliche Informationen von Luna und Artemis über Sailor Uranus und Sailor Neptune erhalten. Fest steht lediglich, dass sie ähnlich wie Sailor Pluto eine ganz spezielle Aufgabe innehalten, die darin bestand, das Silver Millennium am Rande des Sonnensystems vor Eindringlingen zu schützen. Da die beiden überraschend in der jetzigen Zeit erwacht sind, schließt auf eine große Bedrohung, die die Death Busters darstellen. Bedenken werden beim Großteil der Mannschaft laut, dass nach dem letzten Angriff Sailor Uranus und Sailor Neptune zu ihren unmittelbaren Verbündeten zählen.

Spät nachts beobachten Mamoru und Usagi den Schlaf Chibiusas, doch ihre innere Ruhe wird zerstört, als die beiden gemeinsam eine Vision von der völligen Zerstörung der Erde empfangen. Inmitten des Chaos befindet sich eine geheimnisvolle Figur, von der Usagi und Mamoru rätseln, ob es dieser „Gott der Zerstörung“ sein könne. Zur gleichen Zeit ist Rei äußerst beunruhigt über den Talisman, der sich als Sailor Neptunes Handspiegel entpuppt hat, und sie denkt über den Aufenthaltsort der beiden anderen Talismane nach.

Am nächsten Morgen wartet Usagi in einem Park auf ihren Freund. Bevor er jedoch eintrifft, nutzt Haruka die Gelegenheit und geht ihrer Sehnsucht nach, mit Usagi kurz in Kontakt zu treten. Doch Haruka geht auf keine der dringlichen Fragen ein und über Usagis Verwunderung über Harukas Geschlecht meint sie lediglich, dass dies vollkommen belanglos sei. Als sich Usagis „Prinz“ in Sichtweite befindet, verschwindet Haruka in Windeseile.

In der Hoffnung, auf Mamoru zu treffen, betritt Chibiusa das Crown Game Center, doch zu ihrer Enttäuschung findet sie nur Makoto, Ami, Rei und Minako vor. Sie erklärt den vieren, dass sie für ein Kunstprojekt Mamoru bitten wolle, mit ihr den sogenannten „Heiligen Gral“ aus Lehm nachzuformen, der einst ein Gegenstand gewesen sein soll, der im Besitz ihrer Mutter war. Auf ihre Mutter und ihre Heimat zu sprechen gekommen, wird Chibiusas Blick sehr traurig. Auf Makotos Frage, ob sie denn wieder nach Hause zurückkehren wolle, antwortet das kleine Mädchen, dass sie dies erst wolle, nachdem sie zu einer vollwertigen Sailor Kriegerin ausgebildet worden ist.

Etwas später betritt Chibiusa mit dem Kätzchen Diana Mamorus Wohnung und durchschneidet eine eisige Stille zwischen ihm und seiner Freundin Usagi, die durch nicht ausgesprochene Gefühle der gegenseitigen Eifersucht erzeugt wurde. In mühevoller Arbeit gelingt es den Chibiusa, Mamoru und Usagi, den Heiligen Gral nachzubilden. Nachdem Chibiusa sich schlafen gelegt hat, nutzt Usagi die Gelegenheit und erklärt ihre Eifersucht, als sie Mamoru mit Michiru beim Reden beobachtet hat. Zudem plagt sie insgeheim ein schlechtes Gewissen, da sie nun ein emotionales Band zu Haruka aufgebaut hat. Mamoru zeigt sich verständlich und meint, dass er eine tiefe Traurigkeit spüre, die von Haruka und Michiru ausgehe. Insgeheim lugt Chibiusa noch wach unter der Decke hervor und meint zu Diana, dass sich ihre zukünftigen Eltern nun endlich wieder versöhnt haben.

Ami wiederum plagen andere Sorgen, da sie in landesweiten Tests von einer Schülerin der Infinity-Privatakademie namens Yui Bido von Platz 1 verdrängt wurde. Sie erzählt ihren Freundinnen von der Einladung ihrer Rivalin in die Infinity-Nachmittagsschule und einem Probeexamen, das sie zu absolvieren gedenke. Obwohl ihre Freundinnen es für äußerst gefährlich halten, dort alleine aufzukreuzen, kommt Ami der Einladung nach.

In einem Labor der Infinity-Akademie findet Ami eine Miniatur von einem fremden Sternensystem vor. Yui Bido kommt hinzu und erklärt, dass dies eine Nachbildung der Tau-Galaxie sei. Während Ami diese neugierig betrachtet, erklärt Yui, wie perfekt doch dieses Lehrinstitut für eine Musterschülerin für Ami sei. Unter dem Vorwand, eine Vorlesung zu besuchen, lässt Yui ihre Rivalin aber nun vorerst alleine. Sie werden sich später beim Probeexamen sehen.

Zur selben Zeit wird Ami von Kaolinite beobachtet und während sie über ihren Brunnen eine starke Energie spüre, die von Ami ausgehe, kommt Yui Bido hinzu und stimmt in die Vermutung mit ein, bei Ami handle es sich um eine der Sailor Kriegerinnen. Um ihre Herrin zu imponieren, verspricht Yui, bei der es sich um Viluy von den Witches 5 handelt, dass sie für Master Pharao 90 die Seele einer Sailor Kriegerin besorgen werde. Da ihr Level deutlich höher sei als von Mimete oder Eudial, sehe sie sich in der Lage, diesen Plan zu verwirklichen. Als Kaolinite wieder in ihren Brunnen blickt, bemerkt sie, dass sie plötzlich kein Bild mehr empfängt.

Ami hat mit ihrem Füller die Überwachungskamera zerstört und rennt für ihre Nachforschungen in den Keller. Auf den Weg nach unten läuft sie an Haruka und Michiru vorbei, die an der Infinity-Akademie als Schülerinnen eingeschrieben sind, und nimmt von den beiden vorerst keine Notiz. Unten angekommen entdeckt Ami Versuchsräume mit Daimon in Käfigen und mit dieser Entdeckung ist klar, dass die Death Busters hier ihr Hauptquartier haben. Ihre Spionage bleibt aber nicht unentdeckt vor Viluy und einer Horde an hypnotisierten Schülern – allesamt mit einem schwarzen Stern auf der Stirn. Ami wird gewaltsam festgenommen und auch Haruka und Michiru, die Ami gefolgt sind, ereilt dasselbe Schicksal. Viluy befiehlt ihren Sklaven, die drei Gefangenen in den Computerraum der „Science Class“ zu bringen, wo die dortigen Rechner ihnen die Seelen absaugen sollen. Bevor ihr dieses Schicksal droht, gelingt es Ami sich zu befreien und im Tumult ihrer Flucht nutzen auch Haruka und Michiru diese Gelegenheit, die Schüler außer Gefecht zu setzen.

Mit ihrem Kommunikator ruft Ami noch ihre Kameradinnen zu Hilfe, ehe sie aus dem Fenster des 13. Stockwerks springt und im freien Fall in ein Schwimmbecken landet. Beim Eintauchen ins Wasser verwandelt sie sich in Sailor Mercury und nimmt den Kampf gegen Viluy auf.

In ihrem sicheren Versteck, auf einer Baumkrone, bemerken Haruka und Michiru, dass nun auch Kaolinite in ihrer Funktion als Schuldirektorin auf den Plan tritt und die Gefangennahme der Flüchtlinge fordert. Haruka und Michiru halten es von nun an besser, die Infinity-Akademie nicht mehr zu besuchen.

Im direkten Schlagabtausch unterliegt Sailor Mercury mit ihrer Mercury Aqua Mirage und ihr droht nun abermals durch Viluys Mosaic Buster, ihre Seele zu verlieren und nur noch als eine "leere Hülle" übrig zu bleiben. Als Sailor Moon, Sailor Mars, Sailor Jupiter und Sailor Venus auf dem Schulgelände erscheinen, befiehlt Viluy zwei ihrer Daimon zu Angriff, doch diese werden sogleich von Sailor Moon vernichtet.

Da sie befürchten, die anderen können es nicht alleine schaffen, erscheinen Haruka und Michiru, die sich in Sailor Uranus und Sailor Neptune verwandeln. Sailor Uranus präsentiert ihren Talisman, das Space Sword, und vernichtet Viluy daraufhin mit Space Sword Blaster. Mit dem Tod der Hexe ist Sailor Mercury von deren Nano-Robotern befreit und ohne ein Wort an die anderen gerichtet, ziehen sich Uranus und Neptune rasch zurück.

Währenddessen besucht Motoki Furuhata seine Freundin Reika Nishimura an der K.O.-Universität, doch zieht kurzerhand enttäuscht ab, als diese erklärt, sie habe aktuell keine Zeit zum Ausgehen. Vorm Betreten des Klassenraums stößt Reika auf eine junge Frau, die das Labor nebenan bezieht. Freundlich stellt sich diese als Setsuna Meio vor, die im ersten Semester theoretische Physik studiere.

Trivia Bearbeiten

  • Die Verwandlungen "Uranus Planet Power! Make Up!" sowie "Neptune Planet Power! Make Up!" sind das erste Mal in Verwendung.
  • Die Attacken Mercury Aqua Mirage, Space Sword Blaster und Mosaic Buster sind das erste Mal im Einsatz.
  • Setsuna Meio, die zivile Identität von Sailor Pluto, hat ihren ersten Auftritt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.