Fandom


Act 27: Infinity 1 - Vorahnungen
Act 27
Feest-Name 23. Kapitel - Infinity 1: Vorahnung
Tankōbon-Titel Act 24 無限1 予感
romanisiert Act 24 Mugen 1 - Yokan
Shinzōban-Titel Act 27 無限1 予感
Band (EMA) Band 6
Band (Feest) Black Lady
Kapitelübersicht
Vorheriges
Act 26: Wiedergeburt - Never Ending
Nächstes
Act 28: Infinity 2 - Wellenkreise
Das 27. Kapitel der Mangaserie trägt den Titel Infinity 1 - Vorahnungen.

Handlung Bearbeiten

Der sich in einer anderen Dimension befindende Pharao 90 spricht mit einer Magierin namens Kaolinite, die in einem unterirdischen Tempel auf Erden mit ihm Kontakt aufnimmt. Er teilt ihr mit, dass sie Sorge dafür trage, diesen Planet als zweite Heimat für sie machen und dafür alle dort lebenden Menschen zu vernichten. Kaolinite verspricht Erfolg.

Derweil erwachen Mamoru und Rei aus einem seltsamen Traum der völligen Zerstörung. Sofort setzt sich Rei zu ihren lodernden Flammen und erhofft mittels Meditation mehr Informationen über das mysteriöse Licht zu erhalten, das sie im Traum wahrgenommen hat.

Usagi hingegen träumt friedlich von ihrer Hochzeit mit Mamoru und muss dank ihrem Wecker und ihrer Mutter Ikuko feststellen, dass sie wieder verschlafen habe. Das Pausenbrot vergessend eilt sie hinaus, während Chibiusa mit Diana noch in Ruhe ihr Frühstück verspeist. Kenji Tsukino und Luna verfolgen aufmerksam dabei die Morgennachrichten, die von einem Monster erzählen, das Schüler der Infinity-Privatakademie angegriffen habe. Als im Zusammenhang mit dem Monster von „Reversion“ die Rede ist, klärt Kenji Chibiusa auf, dass früher Menschen Gorillas waren. Eine Reversion wäre somit ein Rückschritt zu einer früheren Entwicklungsstufe.

Usagi erreicht Mamoru, der schon ungeduldig auf sie in einem Park gewartet hat. Als sie ihm einen Kuss abringen möchte, kommt ihr Chibiusa dazwischen, die Mamorus ganze Aufmerksamkeit abverlangt, was Usagi wiederum sehr eifersüchtig macht. Chibiusa überreicht Usagi noch das vergessene Lunchpaket, ehe sie mit ihren Schulfreunden davon eilt. Als sich auch Usagi und Mamoru zum Abschied küssen, fällt ihm wieder sein Alptraum ein. Nach seinem Abgang meint Usagi melancholisch zu sich selbst, dass sie das Gefühl habe, dass ihr friedvolles Dasein bald ein Ende haben könnte. Aber es sei nun mal ihre Pflicht zu kämpfen.

In einer Schwimmhalle zieht ein wunderschönes Mädchen namens Michiru Kaio ihre Runden, ehe sie aus dem Schwimmbecken steigt, um in ihrem eigenen Helikopter, dem Kaiomaru, fortzufliegen. Unter dem jubelnden Beifall der Fans steigt die burschikose Formel-1-Pilotin Haruka Tenno aus dem Rennauto aus, als Michiru mit ihrem Helikopter sowie dem von Haruka auf der Rennstrecke zur Landung ansetzt. Als Michiru aussteigt und sich zu Haruka gesellt, wird sie von den Fans als die berühmte Violinenvirtuosin erkannt. Sofort setzt das Getuschel an, dass Michiru und Haruka, die aufgrund ihres maskulinen Auftretens als Bursche gehandelt wird, das ideale Paar seien. Auch dass beide die Infinity-Privatakademie besuchen ist ein Thema.

Usagi kommt nach der Schule mit ihrer besten Freundin Naru verspätet im Crown Game Center an, wo sie auch schon ihren Freundinnen begrüßt wird. Die Freundinnen probieren ein neues Rennspiel aus, das Usagi haushoch verliert. Neben ihnen bildet sich eine Traube um einen anderen Mitbewerber, der beeindruckende 400 km/h am Spielautomaten schafft. Bei jenem Mitbewerber handelt es sich um Haruka Tenno und sogleich sind Minako und Makoto entzückt von ihrem schönen Äußeren.

Vor der Spielhalle treffen Mamoru und Michiru aufeinander. Ihr fällt dabei ihr Spiegel aus der Hand und keck meint sie zu ihm, dass er in seinem früheren Leben wohl ein Prinz war. Auf die Frage, wie sie darauf komme, meint sie mysteriös, dass der Spiegel frühere Leben enthülle. Haruka meint noch selbstbewusst zu Usagi, dass sie demnächst mal wieder ein Rennen zusammen bestreiten soll, ehe sie mit Michiru mitgeht. Nach ihren Abgang fragt Michiru neugierig, wer denn Harukas „neue Freundin“ sei, worauf Haruka smart die mögliche Eifersucht ihrer Partnerin anspricht.

Auf dem Nachhauseweg erzählt Naru Usagi, dass sie Haruka als prominente Person wiedererkannt habe. Zudem trage sie auch die Uniform der Infinity-Privatakademie. Da stößt auch Gurio Umino hinzu, der allerhand Wissen über diese im Infinity-Bezirk gelegene Schule mit den anderen teilt. Laut Naru sei diese berühmt dafür, Genies und Stars hervorzubringen.

Während die Freundesgruppe aus einem Magazin erfährt, dass Haruka Tenno ein sehr erfolgreicher Rennfahrer sei, gehen zwei Infinity-Schülerinnen an ihnen vorbei. Eine hält an und krümmt sich vor Schmerz, als plötzlich ein riesiges Monster sich aus ihrem Rücken formt und sich um den ganzen Körper schließt. Während Mamoru Umino und Naru in Sicherheit bringt, verwandeln sich Usagi und ihre Freundinnen in Sailor Kriegerinnen. Nachdem das Monster von Sailor Jupiter und Sailor Venus mit Jupiter Coconut Cyclone und Venus Wink Chain Sword vernichtet wurde, kommt das bewusstlose Mädchen wieder zum Vorschein. Während Sailor Jupiter die Freundin des Mädchens anherrscht, einen Arzt zu verständigen, spürt Sailor Venus beobachtende Blicke aus der Zuschauermenge - nichtsahnend, dass diese Blicke Haruka Tenno und Michiru Kaio gehören.

In der Geheimbasis erfahren Mamoru und die Mädchen von Luna und Artemis, dass es nicht das erste Mal war, dass sich eine Schülerin der Infinity-Akademie in ein Monster verwandelt. Sofort planen sie, zu dieser verdächtigen Lehranstalt aufzubrechen, um nähere Nachforschungen anzustellen.

Als Usagi nach Hause kommt, erwischt sie Chibiusa dabei, wie sie gerade ein Telefonat mit Mamoru beendet. Aufgrund von Usagis Eifersucht entbrennt eine Zankerei zwischen den beiden, die Ikuko Tsukino schlichten muss. Nachdem Ikuko ihre Tochter aufklärt, dass Mamoru Chibiusa und einige ihrer Freunde mit in den Infinity-Sea-Park nimmt, ruft Usagi ihren Freund an und verlangt, sie mitzunehmen. Mamoru erklärt, dass doch Usagi mit ihren Freundinnen die Infinity-Privatakademie in Augenschein nehmen möchte und der Infinity-Sea-Park ist ebenfalls wie diese Schule im Infinity-Bezirk angesiedelt. Wenn sie Hilfe benötige, wäre er sofort zur Stelle.

In der Geheimbasis sammeln Luna und Artemis Informationen über den Infinity-Bezirk, der mitten im Delta gelegen ist.

Derweil erläutert Magus Kaolinite den ihr untergebenen Witches 5, dass sie unbedingt die Beschützerinnen der Erde, die Sailor Kriegerinnen, eliminieren müssen. Zu diesem Zwecke können sie auch die Daimon einsetzen. Als Belohnung verspricht sie den Witches, dass sie selbst den Rang einer Magus erlangen und mit Pharao 90 kommunizieren können, um durch den Thiolon Crystal stärkere Kraft zu erlangen. Eine von ihnen, Tellu, versichert Kaolinite, dass sie sich auf die Witches 5 verlassen könne.

Vor der ominösen Infinity-Privatakademie ankommend diskutieren Usagi, Ami, Rei, Makoto und Minako, wie sie die streng überwachte Schule ausforschen können. Da entsinnt sich Usagi ihres Verwandlungsstifts und mit seiner Macht verwandelt sie sich in eine Schülerin der hiesigen Lehranstalt. Voll Tatendrang verschafft sie sich Zutritt und lässt ihre Freundinnen draußen zurück. Wieder einmal spürt Minako, dass sie wie in dem vorhergehenden Kampf gegen das Monster beobachtet werden.

Im Vergnügungspark warten Mamoru, Itto Asanuma sowie Chibiusas männliche Schulkameraden auf Chibiusa und Momoko, die ihre zweite Fahrt mit dem der Achterbahn absolvieren. Dabei wird Chibiusas Hut, den ihr Ikuko geschenkt hat, davongeweht und sie eilt ihn hinterher. Sie schickt Momoko zu Mamoru zurück, der beunruhigt Asanuma bittet, auf die Kinder aufzupassen, während er nach Chibiusa suche.

Als sich Usagi im Schulgebäude umsieht, vernimmt sie Violinmusik und jene lockt sie in den Garten der Schule. Sie findet heraus, dass Michiru diejenige ist, die an ihrer Violine fidelt, und sie wird von ihr gewarnt, dass dieser Ort sehr gefährlich sei. Usagis Neugierde könne ihr zum Verhängnis werden.

Vor dem Schulgebäude werden Usagis Freundinnen von Haruka abgefangen, die ihnen mitteilt, dass sie sich von hier fernhalten sollen, andererseits müssen sie mit Konsequenzen rechnen. Wer sich ihr in den Weg stellt, dem werde sie keine Gnade zeigen.

Derweil wird Usagi von einer Schülerin, die Aufsicht führt, beim unerlaubten Herumschleichen erwischt. Vor Schreck eilt Usagi davon und denkt über Michirus emotionslose Augen nach. Sie fragt sich, ob jenes Mädchen zu den Feinden gehöre.

Währenddessen erreicht Chibiusa auf ihrer Suche nach dem Hut eine Forschungsstation der Schule, wo sie auf ein keuchendes Mädchen trifft, das offensichtlich an einem Schwächeanfall leidet. Sie möchte ihm helfen, doch wird abgewiesen mit dem Hinweis, dass sie sich hier einer Sperrzone befindet. Usagi hat sich bei ihrer Flucht auch zufällig in diesem Bereich verirrt und fragt verwundert Chibiusa, was diese hier zu suchen habe. Da werden die Mädchen allerdings von einem Daimon angegriffen und die Verwandlungsbroschen von Usagi und Chibiusa fangen an zu leuchten. Im Hintergrund lauern zwei mysteriöse Gestalten im Schatten, die den beginnenden Kampf neugierig in Augenschein nehmen.

Erste Auftritte Bearbeiten

Charaktere Bearbeiten

  • Haruka Tenno
  • Michiru Kaio
  • Hotaru Tomoe
  • Pharao 90
  • Kaolinite
  • Witches 5

Attacken Bearbeiten

  • Jupiter Coconut Cyclone
  • Venus Wink Chain Sword

Gegenstände Bearbeiten

  • Deep Aqua Mirror

Trivia Bearbeiten

  • In der ersten Übersetzung des Manga wird dieses Kapitel mit der Nummer 23 ausgewiesen. Dies ist falsch, da dies das 24. Kapitel ist und auch schon das vorhergehende Kapitel Wiedergeburt mit dieser Nummerierung versehen wurde.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.